Vegan oder nicht vegan - das ist hier die Frage...

Autor: Astrid Heyer am 17.06.2015

Wenn ich meinen Familienangehörigen, Freunden, Bekannten oder sonstigen Kontaktpersonen von meinem Vorhaben erzählt habe, kam gleich nach der ersten Begeisterung die interessierte Frage: „Was wirst Du dort anbieten?" Gefolgt von einer Hoffnung / Befürchtung entsprechend der eigenen Ernährungsgewohnheiten und Vorlieben. „Machst Du auch was für uns Veganer?" versus „Hoffentlich gibt's bei Dir auch was anständiges zum Essen, nicht nur so veganes Krams!" „Hast Du auch ein lecker Weinchen zum Feierabend?" „Alkohol und Tiere zusammen, das geht mal gar nicht!"

Da steh ich nun mit meiner Lebenseinstellung „Leben und Leben lassen - jedem Tierchen sein Pläsierchen" und soll mich für ein „Lager" entscheiden? Kann ich nicht und will ich auch gar nicht. Ich möchte einen Treffpunkt für ALLE Katzenliebhaber schaffen - und ich möchte keinen nur aufgrund seiner Ernährungsgewohnheiten ausschließen.

Der Rat der Marketing-Experten ist: Du brauchst ein stimmiges Konzept, um Deine Idee erfolgreich umsetzen zu können. Wie machen es denn die anderen Katzencafés? Die einen vegetarisch, die anderen vegan... Von Sabrina Szabo aus dem Café Schnurrke in Köln weiß ich, sie ist selbst Vegetarierin. Sie hat auf ihrer Homepage geschrieben, dass sie - weil sie Vegetarierin ist - kein Fleisch für ihre Gäste zubereiten möchte. Und das kann ich verstehen.

Fakt ist: Ich selbst bin ein „Alles-Esser". Fisch und Grünkohl kommt mir nicht auf den Teller - nicht aus Überzeugung, sondern weil ich das einfach nicht mag. Aber trotzdem fällt es mir nicht schwer, meinen Fellnasen regelmäßig ihren geliebten Thunfisch zu servieren - und wenn ich mir manchmal dabei die Nase zuhalten muss. Und deshalb ist mein Konzept für Speisen und Getränke ganz einfach: Jeder bekommt das, was er möchte.

Die einzigen Einschränkungen: unsere Küche ist klein und unsere Kräfte sind begrenzt. Aber wir werden versuchen glutenfreie, vegetarische, vegane (in separaten Töpfen zubereitet und auf separatem Geschirr serviert) Mahlzeiten und Gebäcke in ausreichender Menge anzubieten, so dass jeder noch eine kleine Auswahl hat.

Es wird frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte geben, aber auch eine kleine Auswahl an Weinen und selbst hergestellten Likören.

Wir werden veganes Frühstück und Gebäck anbieten - genauso wie den Schinken- oder Bratenaufschnitt und voll fette Sahne-Stücken.

Unser Konzept: Jeder Katzenfreund soll das bei uns bekommen können, was ihn satt, zufrieden und glücklich macht!